LEBENSLINIE

Die Lebenslinie gehört zur Familie der Sicherungsgeräte, deren Zweck ist es, Mitarbeiter bei Arbeiten in der Höhe zu schützen. Die Verwendung der Lebenslinie minimiert das Risiko des Pendeleffekts.

Der mobile Ankerpunkt bietet freie Bewegung in einem weiten Arbeitsbereich. Die Einfachheit des Systems ermöglicht eine einfache Anpassung an verschiedene Konstruktionsbedingungen.

Die Systemstützmasten funktionieren mit allen Arten von Befestigungslöcher, die vom SAS-System angeboten werden.

Die Vielseitigkeit und Flexibilität des Systems wird durch in Beton eingebettete verankerte Befestigungslöcher sowie Betonballaste gewährleistet.

Die Rettungsleine schützt den Benutzer vor Stürzen aus großer Höhe, erhöht die Arbeitssicherheit auf der Baustelle und verhindert Stolperfallen und Stürze während der Arbeit.

Dieses einfache und flexible Sicherheitssystem mit leichtem, modularem Aufbau, extrem einfach und intuitiv zu installieren, rettet Leben bei einem Sturz.

Es kann leicht gelagert und transportiert werden.

Die Lebenslinie entspricht den Normen:
PN-EN-795_2012E,
PN-EN-354_2012P,
PN-EN-360_2005P,
PN-EN-362_2006P.

Zum download